Neuland entdecken

// theo. Katholisches Magazin. Ausgabe 02/2015 Wir Menschen sind soziale Wesen. Ohne Berührung sterben wir. Und nur in der Begegnung mit dem Anderen bekommt das eigene Ich Konturen. In der Gemeinschaft sind wir zuhause. Bis sie unsere eigene Entwicklung verhindert. Dann ist es Zeit für einen Aufbruch zu neuen Ufern und zu einem neuen WIR….

 Weiterlesen

Der Weg geht weiter. Klaus Hamburger im Gespräch

// theo. Katholisches Magazin. Ausgabe 02/2015 In diesen Tagen wäre Frère Roger, der Gründer und lebenslange Prior der Bruderschaft von Taizé 100 Jahre alt geworden. Vor beinahe zehn Jahren wurde er ermordet. Klaus Hamburger, über dreißig Jahre lang ein Mitbruder von Frère Roger und heutiger Seelsorger im Rheinland, hat jetzt ein Buch über seine Zeit…

 Weiterlesen

theo-Impuls: Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?

// theo. Katholisches Magazin. Ausgabe 02/2015 »Die Volksbühne war eine kultische Heimat, die mir Schutz gegeben hat … Die Volkbühne war ein Ort, an den man gern zurückkehrte. Das wird sich verändern. Die Kirche wird geschlossen werden.« Diese erstaunlichen Sätze von Frank Castorf über ein Theater in Berlin konnten wir in der zeit vom 15.3….

 Weiterlesen

Editorial 02/2015

// theo. Katholisches Magazin. Ausgabe 02/2015   Liebe Leserinnen und Leser, in der kommenden zweiten Ausgabe stellen wir eine Behauptung auf: Wir behaupten, dass es den Menschen nach Gemeinschaft verlangt und nicht nach Vereinzelung. Die Gegenwart spricht eine andere Sprache: Sie erzählt von Millionen Singlehaushalten in Deutschland, von esoterischen Heilsbringern, und von Marketingneurotikern, die die…

 Weiterlesen

„Ich lese Holz“. Bildhauerin Kristina Johlige Tolstoy im Portrait.

Kristina Johlige Tolstoy. Foto: BERT HEINZLMEIER

// theo. Katholisches Magazin. Ausgabe 02/2015   Angekommen im Allgäu und in der Kunst: Die Bildhauerin Kristina Johlige Tolstoy, Ururenkelin des russischen Dichters, schafft Werke voller Poesie und Geheimnis. Text: Brigitte Haertel Fotos: Bert Heinzelmeier   Baudelaires berühmtes Gedicht Le Voyage (die Reise) beschwört den Aufbruch zum Unbekannten als Erfahrung eines unerhört Neuen. Kristina Johlige…

 Weiterlesen