Editorial 02/2022

Die Vertreibung aus dem Paradies Die Sehnsucht bleibt Liebe Leserinnen und Leser, ein Sehnsuchtsheft in einer Zeit, die ihre Unschuld verloren hat? Krieg, Pandemie, Flucht, Vertreibung und Klimakrise führen uns einen Realismus vor Augen, den wir uns vor wenigen Jahren kaum hätten vorstellen können. Täglich sehen wir Fotos von Kriegstoten mitten in Europa, die Boulevardblätter…

 Weiterlesen

Editorial 01/2022

Weil wir lieben! Ein Frauenheft Liebe Leserinnen und Leser, Sie werden sich womöglich schon gewundert haben – diese Ausgabe erscheint zwei Wochen später als geplant: Ursache waren die öffentlich gewordenen, skandalösen Vorgänge in der katholischen Kirche. Wir in der Redaktion brauchten eine Weile, um die Schockstarre zu überwinden und wieder im Schaffensmodus zu landen. Missbrauch,…

 Weiterlesen

Editorial 05/2021

Schwerpunkt: Vom Glück des Findens 2007 – 2022: 15 Jahre theo Erinnern Sie sich? Das Jahr begann stürmisch: der Orkan „Kyrill“ fegte über Deutschland hinweg und riss Dächer und Bäume mit sich. Der niedlichste Nachwuchs der Republik, Knut, der Eisbär, wärmte die Seelen nicht nur der Berliner. Angela Merkel wirkte seit etwas mehr als einem…

 Weiterlesen

Editorial 4/2021

Schwerpunkt: Tod und Trauer Liebe Leserinnen und Leser, wir Menschen fürchten ihn, verfluchen und verdammen ihn, manchmal sehnen wir ihn herbei: Der Tod ist der große Lehrmeister aller Sterblichen. „Memento Mori, sei Dir deiner Sterblichkeit bewußt“, dieser dringende Hinweis stammt von den Römern, in den christlichen Psalmen fand er seine Entsprechung. Kaum etwas bestimmt unser…

 Weiterlesen

Editorial 3/2021

Schwerpunkt: Im Anfang war das Wort Es werde Licht! Liebe Leserinnen und Leser, der Philosoph Marx sah den Menschen als Produkt seiner Umgebung: „Es ist nicht das Bewusstsein der Menschen, das ihr Sein, sondern umgekehrt ihr gesellschaftliches Sein, das ihr Bewusstsein bestimmt.“ Gerade die zurückliegenden Monate der Corona-Pandemie haben uns anschaulich gezeigt, wie sehr das…

 Weiterlesen

Editorial 2/2021

Nein zum Gendern Liebe Leserinnen und Leser, so spreche ich Sie schon seit Jahren an, ohne dass ein um die „gendergerechte“ Sprache tobender Kulturkampf mich darauf hätte aufmerksam machen müssen. Eigentlich lohnt es sich nicht mehr, über den richtigen Sprachgebrauch zu streiten, das Gendern hat sich fast überall durchgesetzt: Im Politikerdeutsch, in Behörden, Universitäten, im…

 Weiterlesen

Editorial 1/2021

Heilig. Auf den Spuren eines großen Wortes Liebe Leserinnen und Leser, „Heilig“, ein Begriff, der sich ins Säkulare zu verflüssigen scheint. Kunst, Tai Chi, Diego Maradona: der Heiligenschein baut sich über allem und jedem auf. Heilig ist ein beliebtes Wort, das unserem profanen Alltag Zauber, Tiefe und Rätselhaftigkeit verleiht. Nur in der Kirche folgt das…

 Weiterlesen

Editorial 5/2020

Willkommen bei uns. Ein Männerheft Rettet die Ehre der Männer! Ein Katholik im Weißen Haus, der zweite nach John F. Kennedy: Joe Biden wird einen Präsidenten ablösen, der der Welt das Gesicht eines Mannes gezeigt hat, dem nichts heilig ist. Auch Europa litt und leidet unter Männern: solche, die messerschwingend ihre falsch verstandene Religion zu…

 Weiterlesen

Editorial 4/2020

Wandel. Ein Themenheft Liebe Leserinnen und Leser, seien Sie nach einer langen Sommerpause herzlich willkommen im neuen theo-Magazin. Es gibt Worte, die uns Menschen auf der Zunge zergehen und einen guten Geschmack hinterlassen: Die Worte Veränderung und Wandel gehören nicht dazu, obwohl unser ganzes Leben und Sterben davon betroffen ist. Das Wort Beständigkeit hingegen klingt…

 Weiterlesen

Editorial 3/2020

Die Kraft der Verführung Liebe Leserinnen und Leser, nun halten Sie doch eine gedruckte theo-Ausgabe in den Händen, die Bedenken einiger unserer Abonnenten, nachdem wir in der Frühjahrsausgabe das Sommerheft als online-Version ankündigten, haben uns trotz Corona zur Druckausgabe verleitet. Ein anderes Wort für verleiten ist verführen. Wir alle werden jeden Tag verführt – von…

 Weiterlesen